Mein 1. Mal - es hat so viel Spaß gemacht!

/
0 Comments
Hallo Ihr Lieben,

letzten Sonntag war ich das erste Mal zum Workshop außer Haus. Ich war ganz schön aufgeregt. Ich hatte mir mittwochs Gedanken über meine 2-3 Projekte gemacht, die ich mit den Stampin' Up! Neulingen am Wochenende durchführen wollte.

Ich war mir schon etwas unsicher was ich alles vorbereiten und was ich sie alles selbst machen lassen sollte. Außerdem wollte ich ja besonders viel schöne Sachen zeigen aber meine Teilnehmer auch nicht überfordern.

Ich habe mich im Endeffekt für 3 Projekte entschieden, die zusammen in einem Set verschenkt werden können und die aber auch eine gute erste Mischung von Stampin' Up! Produkten zeigen.

1) Teilnehmer Goodie nachgebastelt um es zu Ostern verschenken zu können



Meine Teilnehmerinnen waren jetzt schon ganz begeistert von dem Perpetual Birthday Calendar Set aber das kann ich natürlich voll verstehen. Ich finde es einfach klasse, dass man damit quasi alles bestempeln kann. Daher haben die Mädels es später auch liebend gerne für die Geschenkbox und den Geschenkanhänger verwendet. Die Geburtstagskracherkreise sind einfach immer ein Highlight und werden liebens gerne benutzt.

2) Frühlingskarte mit dem Sale-A-Bration "So froh" Set



Ich hatte letzten bei KleinerStempelhase-StempelNase eine ähnliche Karte gefunden und wollte diese unbedingt mit meinen Teilnehmerinnen nachbasteln. Ich finde es schön, dass man die Karte mit fast einem einzigen Stempel Set kreieren kann aber doch viele Stempel benutzt und die Karte im Anschluss echt professionell aussieht. Für ein Erstlingswerk ein tolles Erfolgserlebnis.

3) Geschenkbox mit dem Punchboard für Geschenkverpackungen




Ich habe weißes Papier mitgenommen und alle durften nach Belieben los stempeln. Manche haben den Punktestempel benutzt, die anderen den Something Lacy Stempel oder eben nochmal Motive aus dem Perpetual Birthday Calendar. Die Mädels waren ganz überrascht wie schnell eine so schöne Verpackung entsteht.

Um 20:00 Uhr waren wir alle aber ganz schön müde und geschafft. Wir haben noch ein Glas Sekt getrunken und ein Stück Torte gegessen, die Tina, die Gastgeberin netterweise gemacht hat.

Ich bin glücklich, dass es den Mädels so viel Spaß gemacht hat und ich freue mich, dass meine Vorbereitung gut funktioniert hat. Nächsten Sonntag schmeißt meine Mama eine Bastelparty, mal schauen was ihre Freundinnen dann so sagen.

Hier noch zwei Bilder von den Mädels am Sonntag.

Liebe Grüße,
Eure Sandra

PS: Wenn Ihr auch Gastgeberin sein wollt, dann schreibt mich doch gerne an!













You may also like

Keine Kommentare: