Wallet Style Mini Album: die Anleitung :-)

/
2 Comments
Hallo Ihr Lieben,

ich freue mich, dass meine Mini Alben im Wallet Style so große Resonanz gefunden haben. Das erfreut mein Bastlerherz so dermaßen, dass ich heute fast durch Büro gehüpft bin! ;-)
Weil mich einige Anfragen erreicht haben bzw. ich auch ein paar Kommentare erhalten habe, möchte ich Euch heute gerne im Folgenden eine Anleitung zum Erstellen eines Mini Albums im Wallet Style schreiben. Generell habe ich mich grob an der Anleitung von Schell Fabian gehalten, die Maße aber ins Din Format übertragen. Allerdings habe ich mich weiterhin an die Inch Angaben gehalten, weil ich das auf meinem Schneide- und Falzbrett einfacher finde. Tut mir leid, dass jetzt die korrespondierenden cm-Angaben so ungerade sind. Aber ich habe sie dennoch angegeben.
Material:
  • 2 1/2 Seiten DinA4 Cardstock (2 DinA4 Seiten, wenn Ihr keine Fotoklappe mögt)
  • Designpapier (so viel ihr mögt – ich benutze meistens 3 – 4 unterschiedliche pro Mini Album)
  • Papierfalter (Artikelnummer 102300)
  • Klebemittel (ich nehme sowohl den Mehrzweck-Flüssigkleber (Artikelnummer 110755 (ich liebe ihn!) als auch Selbstklebestreifen (Artikelnummer 104294)
  • Optional: Eckstanze (Artikelnummer 135346)
Ich benutze gerade Reste vom Designpapier für die Ausklappseiten. Ich bin nämlich seit einiger Zeit zum Papierschwaben geworden und muss zugeben, dass ich fast jeden Schnipsel, der noch übrig ist, sammle. ;-)
Beginnen wir mal mit der Grundseite des Mini Albums: Schneidet Euer erstes Stück Cardstock auf die Maße 8 inch x 10 inch (20,3 cm x 25,4 cm). Auf der kurzen Seite wird der Cardstock bei 1 1/2 inch und 6 1/2 inch (3,8 cm und 16,5 cm) gefalzt. Auf der langen Seite dann bei 3 inch / 3 1/2 inch / 6 3/4 inch / 7 1/4 inch (7,6 cm / 8,9 cm / 17,1 cm / 18,4 cm).
(In der folgenden Abbildung sind die Falzlinien gestrichelt eingezeichnet!) Falzt und knickt ihr bitte alle Linien nochmal nach.
     
Die in der nächsten Abbildung karierten Eckstücke schneidet ihr bitte raus. Das Ergebnis sieht dann wie folgt aus. Wenn ihr mögt, könnt ihr die orange eingekreisten Ecken noch abrunden mit dem Eckstanze (Artikelnummer 135346). Ich finde das ganz hübsch. Das macht die Form des Mini Albums etwas organischer und nicht so hart. (Siehe Abbildung) Ansonsten ist jetzt das Grundgerüst fertig.
 
Wenn Ihr natürlich auf dem Grundgerüst die Eckstanze benutzt, dann müsst ihr das später auch beim Designpapier bzw. beim Patterned Paper.
 

 
Für die ausklappbaren „Bilderarme“ braucht Ihr folgende Maße an Cardstock
(2 Stück mit jeweils 3 1/ 4 inch x 10 inch (8,25 cm x 25,4 cm). Gefalzt werden beide Stücke identisch bei 2 1/2 inch / 5 inch / 7 1/2 inch (6,35 cm / 12,7 cm / 19,05 cm).
 
Jetzt habt Ihr sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite Platz für 4 Bilder, mit ca. den Maßen 6 cm x 8 cm. Die Falzlinien wieder nachfalzen und knicken.
 
Jetzt können die Arme schon an das Grundgerüst geklebt werden. Dafür hat das Grundgerüst schon diese kleinen „Ärmchen“ - als Verlängerung der Klebefläche. Ich benutze hier meistens Selbstklebestreifen (Artikelnummer 104294), sprich dünnes doppelseitiges Klebeband, um die beiden Cardstock Teile wirklich gut aneinander zu befestigen.
Dann nehmt Ihr das äußerste Viereck der Fotoarme und klebt es von oben auf die Klebeärmchen des Grundgerüsts.


Das fast fertige Mini Album sieht dann so aus.
Optional könnt Ihr zum Beispiel auf dem unteren Teil des Grundgerüsts noch eine weitere Fotoklappe aufkleben.
ACHTUNG: Woher Ihr wisst, welcher Teil unten und welcher oben ist? Der untere Teil ist ein paar Millimeter länger. Das sieht später schöner aus, wenn Ihr das Album schließt.
Maße für die Fotoklappe: Cardstock mit 5 3/4 inch x 4 7/8 inch (12,3 cm x 14,6 cm) und bei 2 7/8 inch (7,3 cm) auf der kürzeren Seite falzen. Ecken abrunden, wenn Ihr mögt und mit Klebemitteln auf die untere Seite des Grundgerüsts kleben.

 

Jetzt ist Euer Mini Album im Endeffekt fertig und kann dekoriert werden. Ich benutze meistens 3-4 Sorten an Designpapier, Knöpfe, Embellishments, Glitzer, Washi Tape, Folie, Band und alles was mein Bastelzimmer so hergibt. ;-)
Ich gebe Euch mal ein Beispiel meiner herkömmlichen Dekoration:
Design Papier A für Cover und große Innenseiten (inkl. untere Seite der Fotoklappe):
  • 2 x 12,3 cm x 6,6 cm (Covervorderseite oben und Innenseite oben)
  • 2 x 12,3 cm x 7,8 cm (Cover Rückseite und Innenseite mittig)
  • 2 x 12,3 cm x 7,3 cm (Covervorderseite unten und untere Fotoklappe)
(Achtung, dran denken, wenn Ihr die Ecken vorab beim Cardstock abgerundet haben, dann müsst Ihr das auch beim Designpapier machen.)
 
Design Papier B & C für jeweils 8 Felder der Fotoärmchen. Anordnung könnt Ihr ja beliebig wählen.
  • 2 x 8 (oder eben 16) 6 cm x 8 cm
 
Designpapier D, falls Ihr zusätzlich die Fotoklappe gebaut habt.
  • 2 x 12 cm x 7 cm (Obere Seite der Fotoklappe außen und innen)
Jetzt fehlt eigentlich nur noch die Dekoration des Mini Album Covers nach Euren Belieben und natürlich die restliche Ausstattung mit Fotos oder Washi Tape, Knöpfen oder allem was Euch so einfällt.
 
Ich hoffe, die Anleitung war verständlich und Ihr seid fleißig am Nachbasteln. Wenn Passagen unvollständig oder schwierig zu verstehen sind, dann gebt mir doch bitte ein Feedback. Natürlich freue ich mich auch über Kommentare, wenn alles klappt und vor allem dann auch über Fotos.
Ich wünsche Euch ganz viel Spaß.
Ganz viele liebe Grüße,
Eure Sandra




You may also like

Kommentare:

  1. Hallo Sandra, super tolles Album! Werde ich sicherlich in Kürze nachbasteln.
    Aber ich denke auf deiner ersten Grafik hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Im Text schreibst du, die Falzlinien sind bei 1,5" und 6,5" zu machen. In der Grafik steht dann 1 3/4 und 6 3/4". Oder hab ich einen Denkfehler?
    LG Kitty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kitty,
      lieben Dank fürs gründliche Lesen und Anschauen - Du hast natürlich vollkommen recht. Ich habe es geändert. Die 1 3/4 & 6 3/4 waren ursprüngliche Werte, die ich dann auf Din-Werte "umgebaut" habe. Klasse, danke!
      Liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen