Mittwoch, 29. April 2015

Auf die Plätze und verpackt!

ich muss leider sagen, dass das Schneide- und Falzbrett mein neuer Freund ist :-)
Es ist super cool damit zu arbeiten.

Für ein kleines Mitbringsel , habe ich schnell diese Verpackung geklebt, gefalzt, geschnitten und wieder geklebt :-)




Ich bin noch am tüfteln und ausprobieren, wie es am besten funktioniert. Es werden ziemlich sicher noch weitere Verpackungen folgen. Bleibt also spannend :-)

Ich muss noch eine kleine Anekdote erzählen...

meine kleine Nichte hat neulich vor einem großen weißen Blattpapier gesessen.
Mit der Oma zusammen, hat sie vorher Blütenblätter gesammelt.

Dann kam die Frage: ...Hast du eine Idee, was wir mit den Blättern machen können?"

Mir kam in den Kopf..."Wozu habt ihr Kopf und Tinte - denkt euch mal was selber aus!" :-))))

Das kennen wir doch alle noch aus der Sesamstraße :-)))

In diesem Sinne seid kreativ und lasst es euch gut gehen.
Eure Polly

PS: die Blütenblätter wurden zu Hasenohren und auf das Papier wurde ein großer brauner Hase gemalt. Sieht toll aus und schmückt Omas Küche :-) Wie schön, wenn kreative Leidenschaft von Generation zu Generation weitergegeben wird :-)

Sonntag, 26. April 2015

Bastelzimmer Organisation - Ordnung ist das halbe Leben…. oder so ähnlich

Hallo ihr Lieben,

jetzt ist es schon fast Mai und wir steuern, zumindest wettertechnisch, schon auf den Sommer zu.
Was macht man also im Frühling?! Richtig- Frühjahrsputz :D!
Da mein Arbeits- und Bastelzimmer aus allen Nähten geplatzt ist, musste eine andere Lösung her.
Bisher hatte ich auf Grund der Schrägen (wir wohnen in einer Dachgeschosswohnung) diese Lösung:

 

Und so sah das ganze damals "in Benutzung" aus (nicht wundern da bastle ich natürlich nicht, sondern schreibe eine Ausarbeitung für Chemie).



Da ich wirklich lange nach einer optimalen Lösung gesucht habe, möchte ich Euch meine Version nun gerne zeigen.
Vielleicht bekommt der Ein oder andere ja eine Idee, die er dann bei sich umsetzen möchte.
Außerdem ist es doch auch immer spannend mal in fremde Wohnungen schauen zu können ;D.

Hier also mein bebilderter Rundgang in mein Arbeits-/ Bastelzimmer:

Tretet ein ;)


Während im Schrank links Kleidung seinen Platz findet, beginnt rechts dann die Arbeit. Das Fenster bietet dabei zumeist ausreichend Tageslicht, aber wie ihr seht mangelt es auch nicht an Lampen:




In die Schrägen und links unter dem Tisch haben wir Billy Regale von Ikea eingekürzt.
Rechts unter dem Schreibtisch ist nach wie vor ein Kallax und der hintere Schreibtisch mit dem Glaseinsatz, den man von unten beleuchten kann, um besser Durchpausen zu können, ist ebenfalls von Ikea (leider finde ich ihn nicht mehr auf der homepage - sorry).

Der für euch interessante Teil ist aber Unter dem Tisch bzw. im Tischbein- Regal :



In meinem Alex verbergen sich dann zum Beispiel allerlei Kleber, Punchboards, Punches, Schneidebrett und Klimbim zum Verzieren.
Im Regal unter dem Tisch seht Ihr ja ziemlich gut was enthalten ist. In den "Kisten" sind dann die Präge und Stanz Folder (grau) und Stempelblöcke (schwarz) versteckt.

Ich bin mit meiner jetzigen Lösung wirklich mehr als glücklich und die Schrägen in meinem kleinen Reich (es sieht wirklich größer aus als es letztendlich ist) sind nun optimal genutzt…
Sollte der Platz nun also wieder eng werden, heißt es wirklich ab auf den Flohmarkt oder die Tonne, denn mehr geht dann wohl einfach nicht rein :D!

Wie das ganze dann in Aktion aussieht folgt in einem späteren Beitrag.

Bis dahin wünsche ich Euch ganz viel Spaß beim Putzen, Aufräumen, Sortieren und Ordnen,
Eure Christina





Dienstag, 21. April 2015

Bald müssen wir Abschied nehmen...

.. aber bis dahin genießen wir den großen Nachlass! :-)

Hallo Ihr Lieben,

der neue Katalog erscheint in Kürze und so ist es nun wieder an der Zeit, sich von Stempeln und Zubehörprodukten aus dem Jahreskatalog 2014–2015 zu verabschieden. Keine Sorge, es wird sich a) nicht alles ändern und b) die Prdukte, die aus dem Sortiment gehen, sind AB SOFORT bis zu 50% reduziert erhältlich. (So lang der Verrat reicht!)

Klickt auf das Bild und Ihr erhaltet eine Liste, die die Produkte und Preise enthält. Mir ist vor allem aufgefallen, dass Zubehör, Papier etc schön reduziert sind. Aber auch das Zuschlagen bei den Stempelsets lohnt sich. 25% Off ... uiuiui...



Bis 02.06. gibt es jetzt noch die Auslaufprodukte, so lang der Vorrat reicht. Ich würde zum Ende der Woche noch eine Sammelbestellung tätigen, .... schreibt mir gerne eine Mail, wenn Ihr Interesse habt bzw. ruft mich an. Bei Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Was haltet Ihr von einer Abschiedsparty???

Ganz liebe Grüße,
Eure Sandra

Sonntag, 19. April 2015

Frühlingsgoodies für den Sonntagsworkshop

Hallo Ihr Lieben,

tut mir leid, dass es in letzter Zeit etwas ruhiger um mich war. Ich habe einige Projekte in Nacht und Nebel Aktinen gebastelt aber weder hatte ich Tageslicht noch Muße schöne Bilder zu machen bzw. die Muße noch eine ausführliche Anleitung zu schreiben. Aber ich bin hoch motiviert, dass dies spätestens Anfang Mai, nach meinem Urlaub, ein Ende hat und ich voll und ganz loslegen kann wieder regelmäßig zu schreiben.

Heute zeige ich Euch meine Goodies für den Workshop heute Nachmittag. Die Anleitung finde ich so schnell gerade nicht wieder. Aber ich glaube, ich habe bei YouTube einfach Knallbonbon Stampin' Up! eingegeben.



Was total super ist, dass die Bonbons so leicht mit dem Envelop Punch Board zu machen sind :-) Das Ding ist einfach ein Multifunktionswunder <3


Ich habe bei den meisten Bonbons das Frühlingsdesigner Papier auf dem aktuellen Saisonkatalog verwendet, die anderen sind mit "Resten" entstanden. Gefüllt sind meine Gastgeschenke mit Celebrations.


Dann kann ich jetzt ja mal loslegen den Workshop weiter vorzubereiten. Ich bin wieder ganz gespannt wie es wird. Ich werde berichten, aber sowas von!


Ganz liebe Grüße und bis bald,
Eure Sandra

Dienstag, 14. April 2015

Geburtstagsbasteln Teil III

Hello Hello,

hier nun wie versprochen der dritte und letzte Teil zum Geburtstagsbasteln.

Letztes Mal hatte ich Euch ja bereits zwei Minialben vorgestellt, die beide eigentlich auf dem gleichen Prinzip aufbauen: back-to-back-binding. Diese Art ist super für einseitig bedrucktes Papier; für doppelseitiges lieeeeebe ich jedoch die Cinch!! Kennt ihr die? Habt ihr auch eine? Ich habe meine erst seit ein paar Monaten - als ich sie in den Händen hielt war es wie Weihnachten und Geburtstag zusammen!!

Mit der Cinch gebundene Alben sehen nicht nur professionell aus - ihr erhaltet richtig kleine Bücher, die von beiden Seiten beschriftet und beklebt werden können - Euer Papier wird also maximal genutzt! Für den Geburtstag meiner Mutter gestalteten wir ein Gästebuch mit der Cinch:


Wie beim Minialbum haben wir für das Cover und den Rücken des Buches Pappe mit Papier verkleidet, um dem ganzen Stabilität zu geben. Jeder Gast erhielt eine Pergament-Papier-Seite, die er beschriften, bemalen, bedichten konnte. Diese einzelnen Seiten werden wiederum durch Tonpapier getrennt, auf die dann Fotos der Feier und der Gäste aufgeklebt werden.


Die letzte Seite ist ein C5-Umschlag, in dem Geburtstagskarten, die Menükarte oder auch bspw. die Pop-Up-Karten Platz haben.



Mit diesem Geschenk wird sie ihren Geburstag und ihre große Feier definitiv nicht vergessen ;o)

Kurz vor knappig (am Abend vor meiner Abreise nach Frankfurt), kam mir noch die Idee, kleine Gastgeschenke zu basteln, die ich mit meinem Gift Box Punch Board gemacht habe.


Die Boxen sind zwar sehr bunt, aber das fand ich nicht sonderlich schlimm. Zum Schluss wurden die Boxen sogar von den Gästen untereinander ausgetauscht, um eine zum Interrieur der Wohnung farbig passende Box mitzunehmen ;o)

Kommen wir nun auch schon zum letzten Punkt der Geburstags-Bastel-Agenda: das Geschenk! Wir wollten keine einfache Übergabe, sondern mit einem kleinen Extra die Spannung auf das Geschenk aufrecht erhalten. Hierfür haben wir einen Collagen-Bilderrahmen im schwedischen Möbelhaus besorgt und jedes einzelne Fenster mit einem Teil des Geschenkes geschmückt: Hotel, Aktivitäten etc. Für jeden Teil wurde ein Rätsel geschrieben und bei richtiger Antwort dann das Fenster aufgedeckt. Das ganze schaute dann so aus:


Habt ihr auch bereits ein Geschenk mit einer Art Rätsel überreicht? Wie habt ihr es drum herum gestaltet?

Jetzt wünsche ich Euch erst einmal viel Spaß beim Basteln und Gestalten ;o)

Eure Susi



























Sonntag, 12. April 2015

delicate doilies auf Jade

Hallo ihr Lieben,

und noch eine Karte mit einer der incolours 2013-2015, nämlich Jade.
Seid ihr genauso traurig wie ich, dass die Kollektion bald aus dem Katalog geht?
Ich muss sagen für mich sind das die schönsten Farben die Stampin up zur Zeit im Katalog hat und ich hoffe immernoch, dass vll. doch einige, bzw. vor allen andere Jade, ins Standartsortiment ziehen darf.
Gestempelt wurde mit dem Set delicate doilies und im innern der Karte ist wiedermal ein Spruch aus dem Set Adventure Awaits.




Und weil`s so schön war nochmal alle drei Karten mit Jade Akzenten auf einem Gruppenbild :D.


Nun wünsche ich Euch noch einen schönen und entspannten Sonntag!

Bis zum nächsten Mal,
Eure Christina


Freitag, 10. April 2015

Do more of what makes you happy - hello Life

Hallo ihr Lieben,

heute seht ihr eine weitere Geburtstagskarte, die im März den Besitzer wechseln durfte.
Diesmal ist es zwar keine Schüttelkarte aber der Effekt des durchsichtigen Fensters kam trotzdem wieder zum Einsatz :).
Das dafür verwendete Set heißt " Hello Life" und ist aus dem noch aktuellen Stampin up Frühjahrs Katalog. Ich finde den Spruch wunderschön und in der hektischen Zeit, in der wir leben, sollte ihn sich jeder mehr zu Herzen nehmen. Daher schmückt er auch die Geburtstagskarte meines Dads, der leider viel zu wenige Auszeiten für sich in Anspruch nimmt.
Die oversize Pailletten sind übrigens von Tedi. Fast bereue ich, nicht mehr mitgenommen zu haben. Sie machen richtig was her wie ich finde.



Das Papier mag man auf den ersten Blick nicht wieder erkennen, aber es ist aus dem Stampin up Valentinstags Papier im Block " Staket with love " und zwar eine der Rückseiten, die ausschließlich in schwarz / weiß gehalten sind.

Ich hoffe Euch gefällt die Karte und ich wünsche Euch wie immer viel Spaß beim Basteln.

Bis zum nächsten mal, 
Eure Christina

Geburtstagsbasteln Teil II

Hallo ihrs,

wie bereits angekündigt hier nun der zweite Teil zum Geburtstags-Basteln.

Natürlich bekam meine Mutter zu ihrem runden Geb nicht nur gebastelte Sachen geschenkt. Wir (meine Brüder, Schwägerinnen, meine bessere Hälfte und ich) haben ihr einen Kurztripp nach Berlin geschenkt. Da dies ihr erstes Mal dort ist, soll sie ihre Eindrücke natürlich auch festhalten können. Und was könnte sich dafür wohl eignen?? Richtig, ein Mini-Album ;o) Für ihr Berlin-Mini-Album wählte ich das Papier, in dem auch bereits ihre Box und Pop-Up-Karten gestaltet waren.



Ich finde es schön, für ein Ereignis immer ein einheitliches Papier zu verwenden. Für mein eigenes Berlin-Album habe ich ebenfalls das Papier gewählt (Post folgt).

Das Album ist wie ein Leporello und besteht aus mehreren Umschlägen, die ich mit meinem Envelope Punch Board gemacht habe. 


Die Idee habe ich ebenso von der Scrapbook Werkstatt – ich liebe ihre Inspirationen-Seiten ;o) Habt ihr dort schon einmal vorbeigeschaut? Wenn nicht: direkt nach diesem Beitrag machen!
Die Umschläge werden einfach aneinander geklebt und man erhält kleine Pockets, in denen man entweder einzelne Fotos oder - wie in meinen Fall - kleine Tags unterbringen kann, die wiederum mit Fotos geschmückt werden.


Damit man auch noch auf der offenen Seite Fotos aufkleben kann, habe ich dort noch ein Papier geklebt. Für den Einband habe ich einfach Pappe genommen – von einer Müsliverpackung oder so – und habe diese mit dem Papier beklebt. Ich mag feste Einbände an Alben – es macht sie nicht nur stabiler, sondern sie sehen auch noch professioneller aus ;o)


Da ein Album definitiv nicht ausreichen wird, habe ich ihr noch eins gemacht – natürlich auch mit dem Papier ;o)


Bei diesem habe ich mich für eine normale back-to-back-Bindung entschieden – da das Papier einseitig bedruckt ist, eignet sich diese hierfür perfekt!
 

Diese Albumart haben wir im ersten Workshop gemacht, bei dem ich in Frankfurt teilgenommen habe und ich finde sie großartig! Es ist so simpel und so schnell gemacht: Einfach Din-A5 Papiere halbieren und aneinanderkleben. Als kleine Highlights enthält das Album Pockets mit kleinen Tags…



…Extraseiten, für mehr Fotos…
 


… transparente Seiten...


… und einen Umschlag für entwickelte Fotos, die keinen Platz mehr im Album finden.


Wenn ich mehrere Alben für ein Ereignis habe, bastel ich meist noch eine Box oder kaufe irgendwo eine, dekoriere ihre Außenseite und schreibe darauf, welches Ereignis sich darin befindet.

Hui, so viel Input schon wieder!

Jetzt wünsche ich euch erst einmal viel Spaß beim Basteln und Kreieren ;o)

Eure Susi