Geburtstagsbasteln Teil II

/
0 Comments
Hallo ihrs,

wie bereits angekündigt hier nun der zweite Teil zum Geburtstags-Basteln.

Natürlich bekam meine Mutter zu ihrem runden Geb nicht nur gebastelte Sachen geschenkt. Wir (meine Brüder, Schwägerinnen, meine bessere Hälfte und ich) haben ihr einen Kurztripp nach Berlin geschenkt. Da dies ihr erstes Mal dort ist, soll sie ihre Eindrücke natürlich auch festhalten können. Und was könnte sich dafür wohl eignen?? Richtig, ein Mini-Album ;o) Für ihr Berlin-Mini-Album wählte ich das Papier, in dem auch bereits ihre Box und Pop-Up-Karten gestaltet waren.



Ich finde es schön, für ein Ereignis immer ein einheitliches Papier zu verwenden. Für mein eigenes Berlin-Album habe ich ebenfalls das Papier gewählt (Post folgt).

Das Album ist wie ein Leporello und besteht aus mehreren Umschlägen, die ich mit meinem Envelope Punch Board gemacht habe. 


Die Idee habe ich ebenso von der Scrapbook Werkstatt – ich liebe ihre Inspirationen-Seiten ;o) Habt ihr dort schon einmal vorbeigeschaut? Wenn nicht: direkt nach diesem Beitrag machen!
Die Umschläge werden einfach aneinander geklebt und man erhält kleine Pockets, in denen man entweder einzelne Fotos oder - wie in meinen Fall - kleine Tags unterbringen kann, die wiederum mit Fotos geschmückt werden.


Damit man auch noch auf der offenen Seite Fotos aufkleben kann, habe ich dort noch ein Papier geklebt. Für den Einband habe ich einfach Pappe genommen – von einer Müsliverpackung oder so – und habe diese mit dem Papier beklebt. Ich mag feste Einbände an Alben – es macht sie nicht nur stabiler, sondern sie sehen auch noch professioneller aus ;o)


Da ein Album definitiv nicht ausreichen wird, habe ich ihr noch eins gemacht – natürlich auch mit dem Papier ;o)


Bei diesem habe ich mich für eine normale back-to-back-Bindung entschieden – da das Papier einseitig bedruckt ist, eignet sich diese hierfür perfekt!
 

Diese Albumart haben wir im ersten Workshop gemacht, bei dem ich in Frankfurt teilgenommen habe und ich finde sie großartig! Es ist so simpel und so schnell gemacht: Einfach Din-A5 Papiere halbieren und aneinanderkleben. Als kleine Highlights enthält das Album Pockets mit kleinen Tags…



…Extraseiten, für mehr Fotos…
 


… transparente Seiten...


… und einen Umschlag für entwickelte Fotos, die keinen Platz mehr im Album finden.


Wenn ich mehrere Alben für ein Ereignis habe, bastel ich meist noch eine Box oder kaufe irgendwo eine, dekoriere ihre Außenseite und schreibe darauf, welches Ereignis sich darin befindet.

Hui, so viel Input schon wieder!

Jetzt wünsche ich euch erst einmal viel Spaß beim Basteln und Kreieren ;o)

Eure Susi
 






















You may also like

Keine Kommentare: