Ein ewiger Kalender mit der Cinch

/
0 Comments
Hallo Ihr Lieben,

ich hatte ja bereits in meinem letzten Post versprochen, dass ich Euch noch zeige was ich mit dem restlichen Papier aus dem Set Summer Sun von Fancy Pants gemacht habe. Ja, selbstverständlich wollte ich unbedingt auch nochmal meine Cinch verwenden. Das kennt Ihr ja sicherlich auch. Es ist wie das neue schöne Kleid, das man sich gekauft hat, das muss man ja schließlich auch gleich unbedingt tragen. ;-)

Ich hatte direkt auf dem Blog von We R Memory Keepers eine Inspiration gefunden und dann war ich nicht mehr zu halten. (Übrigens: auf dem Blog gibt es auch eine kurze Anleitung, ich finde sie aber wenig aussagekräftig bzw. eigentlich ist das Projekt ja selbsterklärend...)

Klassik Radio an (hört Ihr Musik beim Basteln?), Grüner Tee Jasmin gekocht und auf geht's!



Ich bin ganz glücklich mit dem Ergebnis und freue mich, dass dieser Kalender nun einen Platz auf meinem Schreibtisch im Büro finden wird... hahaha... und ich freue mich schon auf alle Kollegen, die vorbei kommen und ich denen erstmal alles zeigen muss. ;-)

Die Zahlen zum Datum kann man jeweils umklappen und somit alle möglichen Kombinationen zwischen 01 und 31 bauen. Die Zahlen waren auch noch in dem Summer Sun Kit von Fancy Pants enthalten. Das traf sich also super gut.



Das Rädchen unten rechts kann man drehen und somit den jeweiligen Wochentag einstellen. Die Sticker hatte ich noch gefunden, da war ich sehr erfreut. :-)


Last but noch least, gibt es die Wäscheklammer, die ich mit Washi Tape verschönert habe und an der man die jeweiligen Monate festmachen kann. Die Monate habe ich mit dem Stampin' Up! Set "Perpetual Calender" gestempelt.



Alle restlichen Monate, Ihr seht ja gerade nur den Oktober, können in dem Aufbewahrungumschlag auf der Rückseite des Kalenders verstaut werden und fliegen damit nicht irgendwo in der Wohnung rum.



Ich hoffe, Euch gefällt der Kalender. Ich bin jedenfalls ganz glücklich drüber.

Ich wünsche Euch einen schönen Start in die Woche,

liebe Grüße und bis bald,
Eure Sandra


You may also like

Keine Kommentare: