Ich denk tierisch an dich!

/
0 Comments
Hallo Ihr Lieben,

was soll ich sagen? Ich bin ja unfassbar überwältigt von so viel Resonanz zu meinen Foxy Friends von vorgestern. Ich hatte die Bilder bei Facebook in einer speziellen "Bastelgruppe" online gestellt und ich habe so viele "Gefällt mir" Angabe bekommen. Nach nicht einmal 24 Stunden waren es schon über 107 Stück.

Normalerweise bin ich da ja gar nicht so hinterher und nehme das nicht ganz so ernst aber über dieses positive Feedback und die ganze liebe Anerkennung freue ich mich schon sehr.

Jetzt freue ich mich nur auch noch, wenn es mehr Leser gäbe, die auch der Facebook Seite folgen oder den Blog per Email abonnieren. Da muss ich mal schauen, wie ich das noch hinbekomme.

Aber wenn Ihr es heute lest, dann möchte ich Euch erst einmal danke sagen, dass Ihr hier ab und zu vorbeischaut und das, obwohl ich so unregelmäßig schreibe. DANKE!

Ich glaube, ich mach im Laufe des Monats mal ein Gewinnspiel oder eine Auslosung und wahrscheinlich wird sie mit Tieren zu tun haben?! ;-)

Aber lange Rede, kurzer Sinn... Heute möchte ich Euch gerne eine weitere Eulenkarte zeigen. Diese habe ich für meine Tante und meinen Onkel gemacht. Die Farben sehen tatsächlich ein wenig weihnachtlich aus und der goldene Glitzerregen ist vielleicht ein wenig zu festlich aber im Großen und Ganzen find ich sie gar nicht so verkehrt.... Außerdem hat die Karte einen tolles Bonus: es ist eine Schüttelkarte und ich liebe Schüttelkarten.


Benutzt habe ich hauptsächliche Glutrot und Goldfolie. Auch die Schriftzüge "Du tust mir gut" und "Danke, dass es dich gibt" sind in glutrot gestempelt bzw. in gold embosst (das muss ich auch unbedingt mal wieder öfter machen... der Effekt ist einfach immer gut!). Alle drei Schriftzüge, nämlich auch das "Denk an dich" in dem Schüttelfenster, entstammen dem Stempelset "Baum der Freundschaft". Da finde ich es auch wirklich wieder schön, dass es das Stempelset in den neuen Katalog geschafft hat und damit versuche ich es ab sofort auch mal wieder ein wenig in meinen Fokus zu bringen.

Hier nochmal eine größere Aufnahme der kleinen Eule im Goldregen. Ha, da kommt mit gerade der Gedanke, dass man ja auch einen Dagobert Duck in die Goldmünzen setzen könnte. Das wäre dann wie in seinem großen Geldtresor... ;-)


Wie macht Ihr es denn eigentlich mit der Priorisierung Eurer Projekte? Wie schafft Ihr es, Euch die bevorstehenden Projekte zu merken bzw. dann auch umzusetzen? Vielleicht übe ich mich mal im "Guerilla"-Stempeln... sprich: ich nehme wahllos zwei bis drei Sets und muss dann an jenem Tag etwas mit denen gestalten. Ob das Sinn macht?

Heute Abend mag ich mich noch ein wenig an meinen Basteltisch setzen. Ich bin mal gespannt was dabei entsteht. Ein bisschen muss ich ja noch "tierisch" bleiben, dann ist die Woche rum.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

Liebe Grüße und bis bald,
Eure Sandra



You may also like

Keine Kommentare: