Donnerstag, 21. Juni 2018

Eine Mitternachtskarte zum Kindergeburtstag

Hallo Ihr Lieben

Und schon wieder ist fast eine Woche rum. Die Zeit, sie rast. Wie müssen sich da Eltern wohl fühlen, wenn deren Baby auf einmal schon ein Jahr alt ist, läuft und langsam süße Tiergeräusche macht.

Der Sohn von sehr guten Freunden ist dieses Jahr eins geworden. Ich hatte nicht viel Zeit und musste mich kurz vor Mitternacht noch an die Karte setzen, mein Kopf war so leer. Ich find es manchmal so schwierig zu akzeptieren, dass Kreativität nicht einfach so da ist. Dass es manchmal echt schwierig ist innerhalb von kurzer Zeit etwas zu zaubern, dass den eigenen Erwartungen dann genug ist. Wenn mir Menschen wichtig sind, dann möchte ich natürlich auch besonders schöne Karten für sie machen. Das setzt mich dann manchmal wirklich unter Erfolgsdruck..

Wie dem auch sei, ich konnte einfach nicht… ich wollte um kurz vor Mitternacht nicht all meine Sachen raussuchen, was sollte ich tun?

Glücklicherweise hatte ich eine „alte“ Geburtstagskarte, die ich einmal für einen Workshop als Vorlage gefertigt hatte… und diese konnte ich irgendwie verwenden. Heißt es dann eigentlich auch upcycling? Den Ellie Elephant von Avery Elle hatte ich auch noch irgendwo nicht verbastelt und dann brauchte ich lediglich noch die 1 durch die Bigshot zu jagen. Das Hip Hip Hooray kam auch noch aus dem Ellie Stempelset und dann… Tadaaa… Ich war halbwegs happy mit dem Resultat.



Dabei kam mir die Idee, dass es ja eigentlich ganz praktisch sein kann, wenn man von Karten immer mindestens zwei bis drei anfertigt. Dann hat man eine alte als Referenz und vielleicht auch noch eine zum Upcycling.

Ich hab ein paar neue Stempelsets bestellt und ich habe ein paar Ideen wie ich mein Bastelzimmer einrichten möchte. Vielleicht kann ich damit schon bald beginnen. Ich habe richtig Lust wieder zu beginnen. Hoffentlich hält die Motivation an und der Blog beginnt mal wieder zu leben!

Viele liebe Grüße und bis bald

Eure Sandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen